Such den Sack …

Bis zur Rente ....

weeks
3
5
4
days
0
3
hours
2
0
minutes
2
4
seconds
0
1

Blog-Kategorien

Tag 7 oder GER / NED 1:2

Tag 7 oder GER / NED 1:2

… um mal hier einen sekundengenauen Titel zu wählen.
Man ahnt es, wir, also 2/3 der Truppe gönnen sich einen Fußballabend, während 1/3 sich um Bilder und Bericht kümmert.

Aber das sei den beiden gegönnt, nachdem wir heute noch einmal eine fabelhafte Mischung zwischen „Kilometerfressen“ und „Wir bilden uns weiter“ gefunden haben.

Der letzte Tag vor Ort begrüßt uns, entgegen unseren Befürchtungen mit Sonnenschein, auf den Sitzbänken funkelt die Feuchtigkeit in dicken Tautropfen und wir, also erstmal ich bei der ersten Gartenbegehung, stellen fest, das die Temperaturen heute Nacht deutlich im einstelligen Bereich gelegen haben müssen.

Das kann uns allerdings wieder einmal nicht davon abhalten nach einem opulenten Frühstück gegen 9:30 Uhr zu starten.

Zunächst nur ein paar Kilometer zum Bunkermuseum, wo wir uns um 10 Uhr die erste Führung gönnen.
Es handelt sich bei dem Bauwerk um einen alten Bunker des MfS, also kein Bunker für die Zivilbevölkerung, sondern für die Oberen, also nicht ganz Oben, also Honecker wäre hier nicht aufgelaufen, also eher für die Mitte Oben.
Unser „Führer“ beschreibt anschaulich und interessant, nicht zuletzt weil er selbst bis zur Wende in der NVA „gedient“ hatte und daher mit „Interna“ zu glänzen vermag.
1 Stunde dauert es, bis wir das Tageslicht wieder sehen und unsere Tour in Richtung Kloster Vessra weiterführen.

Dort genehmigen wir uns in der großen Anlage noch einmal 1-1 1/2 Stunden für die „Einnahme von Geschichte und Kultur“ bevor es uns, man ahnt es, in das Kloster-Cafe zu einem Kaltgetränk zieht.

Der Rest der Tour, die insgesamt nur 120km lang geplant war, endet nach 120 km wieder vor der Tür unserer temporären Behausung. Ein Tag, mit extrem angenehmem Moppedwetter, oder wie Herbert singt: „…. es hat genau die richtige Kühle.“

Ein schöner Abschluß, allenthalben.
Ebenso schön, der Abschluß im Restaurant Waldfrieden, wo ich mir, es ist der letzte Tag und der Krieg ist vorbei, ein schönes medium rares Rumpsteak gönne. Fabelhaft ……

Und der Tag endet, wie schon im Titel erwähnt, vor dem Fernseher, wo es mittlerweile 3:2 für Holland steht, in der 86. Minute ….. toi, toi, toi.

Und das war es dann auch fast, mit dem Urlaub in Thüringen. Morgen geht es knapp 360km zum größten Teil über die Autobahn.
Aber dann davon morgen mehr.

Jetzt schau ich den Holländern ebenfalls beim gewinnen zu …….

Stay tuned…..….

Gesamtstrecke: 131.7 km
Maximale Höhe: 785 m
Minimale Höhe: 296 m
Gesamtanstieg: 3171 m
Gesamtabstieg: -3174 m
Download file: Thueringen-Track-20190906.gpx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.